TSV
Haiterbach


Turnen

Turnen: Letzter Liga Wettkampf 2019

In Schmiden fand für die Haiterbacher am Sonntag den 7.4. der letzte Kreisligawettkampf der Kunstturnliga statt. Der Wettkampf wurde gegen Schmiden 12 zu 0 Gerätepunkten verloren.

 

Die Wettkampfmannschaft des TSV Haiterbach

Die Wettkampfmannschaft des TSV Haiterbach

Der TSV trat sehr geschwächt am letzten Wettkampf an, da die Leistungsträger Jannik Singer, Julius Schäfer, Lennard Borbely und David Schmid krankheitsbedingt nicht dabei sein konnten. Darüber hinaus konnte auch noch Björn Gutekunst nicht dabei sein.
Da parallel zu dem Kreisliga Wettkampf noch die Verbandsliga turnte, wurde mit dem Barren als erstes Gerät begonnen. Hier zeigte gleich zu Beginn Schmiden wie gut sie aufgestellt sind und dass sie unbedingt gewinnen wollen um den TSV vom 2. Platz zu verdrängen. Schmiden gewann den Barren mit 46,10 zu 32,35 Punkten und sicherten sich somit die ersten 2 Gerätepunkte.
Weiter ging es mit dem Reck hier konnten die Haiterbachen in den vergangenen Wettkämpfen immer gut mithalten aber auch hier gingen die 2 Gerätepunkte an Schmiden mit 38,25 zu 33,85 Punkten.
Am Boden zeigte der TSV sehr gute Übungen die im Wesentlichen durch die jüngeren geturnt wurden. Der TSV Schmiden konnte aber auch überzeugen und gewann die nächsten 2 Gerätepunkte.
Das Pauschenpferd war das nächste Gerät. Die Haiterbacher kämpften sich durch. Man merkte deutlich, dass die Schmidener einfach besser waren.
Es folgten noch die Ringe und der Sprung auch diese beiden Geräte wurden mit jeweils 2 Gerätepunkten verloren. Somit gewannen die Schmidener den Wettkampf mit 12 zu 0 Gerätepunkten und holten sich die nächsten 2 Teampunkte.
Für den TSV turnen an allen 6 Geräten Max Haizmann, Alex Haizmann konnte an 5 Geräten überzeugen. 4 Geräte wurden von Julius Schäfer und 3 Geräte von René Wolleydt. Eliah Utech und Nick Krespach turnten an 2 Geräten. Emilio Gutekunst, Philipp Seeger und Marius Fischer turnten an jeweils einem Gerät.
Der TSV Haiterbach landete nun am Ende auf dem 4. Tabellenplatz vor Erdmannhausen. Klarer Sieger ist der MTV Ludwigsburg III gefolgt von dem TSV Schmiden II. Auf den dritten Platz reichte es dem TV Mühlacker.  Es wurde vieles gesehen was man besser machen kann und muss. So ist die Motivation nun noch größer um entsprechend vorbereitet in die nächste Saison im Frühjahr 2020 zu starten.