TSV
Haiterbach


Turnen

Gerätkunstturnen Kreisliga Nord der STB Liga

Am vergangenen Samstag den 9.2. fand in Haiterbach der erste Wettkampf der Kreisliga Nord im Gerätkunstturnen statt. Der TSV Haiterbach empfingen den TV Mühlacker.

Aktive Turner des TSV Haiterbach

Aktive Turner des TSV Haiterbach

Schon vor der Begegnung war klar, dass es nicht einfach werden wird. Der TSV konnten einige junge Turner im vergangenen Jahr aufbauen, für die nun der erste Liga Wettkampf gekommen war. Aufgrund der Neuregelung, durch den DTB, der Startberechtigungen und der damit verbundenen Schwierigkeiten mussten der TSV seine Startaufstellung verändern. Dies bedeutete, dass Nick Krespach, Emilio Gutekunst und David Schmid außer Konkurrenz ihr Können unter Beweis stellen durften.

Am ersten Gerät bewiesen die Haiterbacher, dass der Boden diese Saison zu ihren Stärken gehört. Mit 44,55 zu 43,75 Punkten und 2 Gerätepunkten konnte das Gerät gewonnen werden. Die höchste Wertung am Boden und die Tageshöchstwertung erzielte mit 12,60 Punkten Max Haizmann, welcher mit seinen Salto-Variationen herausragende Leistung zeigte.

Am Pauschenpferd wurde deutlich, dass noch einiges an Training nötig ist um wieder an alte Zeiten anknüpfen zu können. Mit 21,95 zu 37,70 Punkte ging dieses Gerät deutlich an die Gastmannschaft des TV Mühlacker. Dennoch wurde die Höchstwertung von Alexander Heizmann mit 10,60 Punkten erreicht.

Durch Björn Gutekunst und Alex Haizmann wurden auch an den Ringen die besten Wertungen mit 11,10 und 12,00 Punkten erzielt. Dies reichte jedoch nicht um die Ringe zu gewinnen. So gingen die 2 Gerätepunkte an den TV Mühlacker.

In der Halbzeitpause konnten alle nochmal durchatmen und sich auf den Endspurt vorbereiten. Die Zuschauer der gut besuchten Kuckuckshalle hatten ebenfalls die Möglichkeit sich zu Stärken. Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt.

Nach der kurzen Halbzeitpause ging es wie gewohnt am Sprung weiter. Lennart Borbély brachte den TSV gleich in Führung. Auch einen Tsukahara gebückt durften die Zuschauer von Max Haizmann sehen. Selbst nach dem 3. Turner war die Haiterbach noch in Führung. Leider konnte das Niveau nicht gehalten werden und so ging auch dieses Gerät mit 42,90 zu 43,15 Punkten mit nur 2,5 Zehnteln an die Gäste.

Trotz einer soliden Leistung am Barren hatte der TV Mühlacker die Nase vorn und gewannen mit 43,55 zu 41,05 Punkten.

Am letzten Gerät dem Reck fehlten wiederum nur 2 Zehntel um das Gerät zu gewinnen. Alles in allem war es ein gelungener Wettkampftag ohne Verletzungen. Am Ende des Tages gewannen die Gäste des TV Mühlacker mit 10:2 Gerätepunkten und 244,90 zu 224,60 Punkten.

Als einziger Haiterbacher turnte Max Haizmann an allen sechs Geräten und erturnte 57,85 Punkte. Alex Haizmann erturnte an fünf Geräten 55,80 Punkte. An vier Geräten trunten Björn Gutekunst und Lennart Borbély. René Wolleydt turnte an drei Geräten. Eliah Utech, Julius Schäfer und Philipp Seeger kamen an zwei Geräten zum Einsatz und Marius Fischer turnte an einem Gerät. 

Der nächste Wettkampf findet bereits am 17.2 in Erdmannshausen statt. Am 31.3. um 15 Uhr wird vor heimischer Kulisse der MTV Ludwigsburg III zu Gast sein. Zu guter Letzt wird der TSV am 7.4. beim TSV Schmieden II um den Sieg kämpfen.

Für die Besucher war es ein rundum sehenswerter Wettkampftag mit vielen Highlights bei dem sich das Zuschauen lohnt.